Statement zur Sendung:

Liebe grazil FM HörerInnenschaft!

In der Sendung grazil FM vom 16.3., ausgestrahlt auf Radio Helsinki (92,6 Mhz Graz/GU und live.helsinki.at), hat der Studiogast Lukas Fischer (grazil Records) an der Stelle zwischen Minute 4:50 und 5:00 folgende Aussage getätigt:

„ […] Der Sampler is nämlich deswegen cool, weil do no gonz vü Zeig oben is, des no goa ned gibt. Owa wir homs. Jetz frogt ma si, wia homma des gmocht? Gonz afoch: Wir hom si a Zeitmaschin baut, san in die Zukunft gereist und hom die WAVs mitgnummen. Na, des heart si voll schwul on, eigentlich ned.“

Der Ausdruck „Des heart si voll schwul on“ wurde von einem Zuhörer als eine homophobe Ausdrucksweise beanstandet, was wir an dieser Stelle klar von uns weisen! Dieser Ausdruck ist in der Hitze des Live-Gefechtes gefallen, wir waren überdreht, voller Vorfreude und Adrenalin, weshalb wir in unserer Ausdrucksweise leider zuwenig aufgepasst haben. Die Ausdrucksweise „schwul“ als negative Eigenschaft ist vollkommen unangebracht und wird tatsächlich nur noch von homophober Seite verwendet. Wir distanzieren uns mit der Radiosendung grazil FM und grazil Records nicht nur einfach von Homophobie, wir verachten sie und stellen uns ganz klar dagegen. Grazil Records ist nicht für ein bloßes, politisch korrektes Lippenbekenntnis zu haben, sondern stehen voll und ganz zur homosexuellen Community.

Wir haben als Betreiber einer kleinen Radiosendung und eines kleinen Musiklabels die Verantwortung für unsere Aussagen und unser öffentliches Auftreten zu übernehmen. Gerade nach dem jüngsten Statement von Papst Franziskus bezüglich der sogenannten „Homo-Ehe“, sowie vom jeweiligen Staatsapparat geschürter LGBTQ+ Hass und -Unterdrückung in Ländern wie Russland, Ungarn oder Polen zeigen auf, dass das Thema Homophobie leider noch lange präsent sein wird. Und das in einem vermeintlich fortschrittlichen Europa im Jahr 2021….

Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um zur Unterstützung folgender Initiativen aufzurufen:

www.homo.at

www.hosiwien.at

www.hosi.or.at

www.courage-beratung.at

 

Den Sampler grazil Records & Friends Volume 1 gibt es

Auf CD:

www.grazil.at/shop

Digital:

www.grazil.at/shop

grazilrecords.bandcamp.com

www.facebook.com/grazilrecords

www.instagram.com/grazilrecords

Und wir bitten die Tortured Souls um Entschuldigung, dass sich grade mal heisse 12 Sekunden vom Lied „Alastor“ ausgegangen ist. Hier ist der Link zum kompletten Lied: https://www.youtube.com/watch?v=lxH7QfA2j4s

Playlist 16.3.2021

Harrowist – I Dreamed of Eroding Mountain Ranges

Heckspoiler – Ned Wie Du

Pest Hole – Slowly We Die

Caloris Impact – 30000 In 20 Years

Another Home – Singularity

Gravpel – Revolution

Violenta Domestica – Inevitable Course (MMXX)

Nekrodeus – There Is No Excuse

The Snub – War

Mandaground – Dense Walls

Thosar – Contra

Mossadeq – Wake Up In A Coma

Deumus – Nemesis

Saturnists – Pandora

Mother Morgana – Call Me Echo

Black Yen – Strangers Land

Dark Nativity – Vertigo

Plaguepreacher – Leave Life

8082 – Watch Me Grind

Tortured Souls – Alastor

www.grazil.at

www.facebook.com/grazilrecords

www.instagram.com/grazilrecords

https://grazilrecords.bandcamp.com

www.youtube.com/graziltv

grazil@grazil.at