Laut dem österreichischen HipHop-Magazin „The Message“ hat Graz die Stadt Linz als „HipHop-Hauptstadt Österreichs“ abgelöst. Seit Jahren brodelt es in der Grazer Szene, neue Acts und Labels schießen wie Schwammerl aus dem Boden. Beinahe zeitgleich haben die beiden Rapper Strange. und Kizmet ihre Labels Kopfherzhand bzw. Pulverfass gegründet, um den nahrhaften Grazer HipHop-Boden noch weiter kräftig zu düngen.

Diese beiden Herrschaften haben sich zusammengetan und gemeinsam das Moonshinerz Festival im Grazer Music-House auf die Beine gestellt. Der Schwerpunkt liegt im „Dialekt-Rap“. Jahrelang eher als „Bauern-HipHop“ belächelt, schlägt sich die Direktheit und Bodenständigkeit des Dialektes direkt auf das Gemüt der Rezipienten und gewinnt so immer mehr an Bedeutung und Beliebtheit.

Strange. und Kizmet im podcastartigen Gespräch mit Radio Helsinki-Sendungsmacher Cle Pecher über ihre musikalischen Wurzeln, den Impact des Money Boy auf die deutschsprachige Rapszene und über ihre Zukunftspläne.

Sorry We Are Open
Samstag, 4.September 2021
20.00-22.00 Uhr
Radio Helsinki (92,6 Mhz Graz/GU – live.helsinki.at)

#rapingraz #strange #kizmet #moonshinerz #kopfherzhand #pulverfass #dialektrap #rap #hiphop #radiohelsinki #sorryweareopen #clepecher #rapausgraz #hiphopausgraz